Legierungen – glossarium aurificis

Besondere Werkstoffe

StartGlossarWerkstoffe – Legierungen

Legierungen

Umgangssprachlich sagen Sie „Das ist ein Goldring“ oder „Das ist eine Platin-Brosche“. Ganz korrekt ist das jedoch nicht. Zumindest in der Mehrzahl der Fälle. In der Regel werden Schmuck (Ringe, Ketten, Anhänger usw.) und Gerät (Pokale, Kelche, Besteck usw.) aus sogenannten Legierungen hergestellt.

Was ist eine Legierung?

Kurz und knapp: eine Verbindung eines Metalls mit mindestens einem weiteren Element. Stahl ist eine Legierung – und zwar von Eisen und Kohlenstoff. Wir sprechen hier von einer „Zweistofflegierung“. Sterling-Silber ist ebenfalls eine „Zweistofflegierung“. Sie besteht aus Silber und Kupfer.

Sie ahnen es bereits, es gibt auch „Dreistofflegierungen“. Klassische 750 Goldlegierungen bestehen aus Gold, Silber und Kupfer. Es gibt eine Reihe von Werkstoffen, die aus vier, fünf und mehr Elementen bestehen.

Warum wird legiert?

Eigenschaften des Werkstoffs ändern

Denken Sie an eine Sache, wo Ihr Leben an besagtem seidenen Faden hängt – bungee jumping. Hier stürzen sich Menschen aus 20, 30 und mehr Metern Höhe in die Tiefe. Die Verbindungen von Körper, Seil und Aufhängungen müssen enormen Belastungen standhalten.

Welche Verbindungsösen würden Sie wählen – aus geschmiedetem Stahl oder aus Feingold? So edel Gold auch ist, in diesem Fall wäre eine Öse aus diesem Edelmetall sicher eine schlechte Wahl.

Abgesehen von diesem Extrembeispiel gibt es im Alltag zahlreiche Fälle, bei denen gewisse Materialeigenschaften nötig sind. Diese Eigenschaften lassen sich in der Regel nur durch entsprechende Legierungen realisieren.

Denken Sie auch an das bei vielen beliebte „Weißgold“ – als 1910 das bis dahin geschätzte Platin für viele unbezahlbar wurde, suchte man händeringend nach einem Ersatz. Man fand ihn, indem man Gold mit entfärbenden Zuschlägen (Nickel, Mangan, Palladium und einige mehr) legierte.

Roségold, Rotgold, diverse Gelbabstufungen, all diese Farben wären ohne Legierungen nicht möglich.

Nach oben scrollen